Online Video Poker

In Festland- und Online-Casinos sehr beliebt, bietet Video-Poker viel Spaß und kann auch allein gegen einen virtuellen Dealer gespielt werden.

Geschichte

Ein Blick auf die Geschichte des Video-Pokers ist nicht nur sehr interessant, sondern auch aufregend. Video-Poker vereint das Alte mit dem Neuen beim Glücksspiel, es ist eine Mischung aus dem alten, traditionellen Spiel, Poker, und der Technologie der Spielautomaten, die in den 70er-Jahren mit Elektronik ausgestattet wurden und zur Umstellung des Glücksspiels auf Computer führten.
Die Erfindung des Video-Pokers wird Si Redd zugeordnet, einem Mitarbeiter von Bally Technologies, der Mitte der 70er Jahre seine Idee der Geschäftsführung des Unternehmens unterbreitete. Als sein Vorschlag jedoch abgelehnt wurde, ließ er sich glücklicherweise nicht davon beirren und gründete ein neues Unternehmen namens Sircoma – das heute als IGT (International Game Technology) bekannt ist.
Video-Poker kam zur richtigen Zeit: die 80er waren eine sehr aufregende, erfindungsreiche Zeit in der die Videotechnologie zum Durchbruch kam und die bloße Vorstellung eines computergestützten Poker die Spieler in Vegas als auch viele Unternehmer in helle Aufregung versetzte.
Zu Beginn war Video-Poker ein einfaches Spiel, das auf Draw Poker beruhte, bei dem zwei Paare die niedrigste Hand waren. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Spielvariation Jacks or Better zum beliebtesten Spieltyp des Video-Poker – beim Jacks or Better (Bube oder besser), wie der Name schon andeutet, benötigen die Spieler ein Paar Buben oder eine bessere Hand um zu gewinnen. Wie viele andere Casinospiele erlangte Video-Poker durch das Aufkommen von Online-Casinos und des Online-Glücksspiels große Popularität und kann heute von vielen Leuten gespielt werden, ohne dafür das eigene Heim verlassen zu müssen.

Glossar

Viele neue und alte Begriffe sind beim Video-Poker in Verwendung und erinnern an die Spiele, aus denen Video-Poker entstanden ist.
Action: Die Summer aller Einsätze eines Spielers in einem Spiel.
Bet Max: Der Höchsteinsatz, den ein Spieler in einem Spiel setzen kann, normalerweise fünf Münzen für eine Hand.
Discard: Eine oder mehrere Karten, die der Spieler ablegt, nachdem die Karten das erste Mal ausgegeben wurden.
Flush: Eine Hand mit fünf Karten derselben Farbe.
Four of a Kind: Eine Hand mit vier Karten mit demselben Wert.
Full House: Eine Hand mit drei Karten derselben Farbe (Drilling) und einem Paar.
Hand: Die Bezeichnung für fünf Karten, die der Spieler von der Maschine erhält.
Jackpot: Die höchste Auszahlung, die Spieler erreichen können, und oft für einen Royal Flush gewährt wird.
Pair (Paar): Zwei Karten mit demselben Wert, z.B. 2 Buben, 2 Zehner, etc.
Pay Back: Daten, die aufgrund von vielen Millionen Händen erfasst wurden um die Auszahlungsquote eines Spiels zu berechnen.
Pay Table: Eine Auszahlungstabelle am Bildschirm, die den Spielern anzeigt, wie viel sie mit den unterschiedlichen Händen gewinnen können.
Royal Flush: Die Hand, die sich jeder Spieler beim Videopoker und regulären Poker wünscht, die bestmögliche Hand. Sie besteht aus Zehner, Bube, Dame, König und Ass derselben Farbe.
Straight (Straße): Fünf Karten in einer Reihenfolge, wobei die Farbe keine Rolle spielt.
Straight Flush: Eine Straße mit Karten in einer Farbe.
Winning Hand: Eine Hand, für die Sie eine Auszahlung erhalten.

Regeln und Spielablauf

Mit Ausnahme von Joker Wild werden alle Video-Poker-Varianten mit einem Standarddeck aus 52 Karten gespielt. Der Ablauf eines Video-Poker-Spiels ist unkompliziert. Die Spieler machen ihre Einsätze und drücken auf „Deal“. Dann erhalten sie fünf Karten und haben die traditionelle Wahl: sie können die Hand behalten oder so viele Karten, wie sie wollen, abwerfen; anschließend werden die abgeworfenen Karten ersetzt. Das Blatt, das die Spieler jetzt, nachdem sie Ihre Wahl getroffen haben, in der Hand haben, entscheidet, wie viel sie gewinnen (oder verlieren).
Die Rangfolge der Karten beim Video-Poker entspricht derselben Rangfolge wie beim regulären Poker, allerdings unterscheiden sich die Auszahlungen. Die Standard-Reihenfolge lautet Royal Flush – Straight Flush – Four of a Kind (Vierling) – Full House – Flush – Straight (Straße) – Three of a Kind (Drilling)– Two Pair (Zwei Paare)– One Pair of Jacks or Better (Ein Paar Buben oder besser). Bei Video-Poker-Spielen gibt es keinen festgesetzten Hausvorteil, daher kann dieser zwischen 97% und 99,5% variieren. Der Spieler spielt immer gegen die Maschine und es gibt immer die Option auf einen Gewinn oder Verlust.

Strategien

Video-Poker ist ein unkompliziertes Spiel mit ziemlich einfachen Regeln und die Anwendung einfacher Strategien kann die Gewinnchancen erhöhen. Nachdem die Spieler fünf Karten erhalten haben, müssen sie entscheiden, welche Karten sie behalten und welche sie abwerfen wollen. Nachfolgend finden Sie die unterschiedlichen Hände oder Kartenkombinationen, die Sie erhalten können und unsere Empfehlungen, welche Wahl Sie damit treffen sollten. Wie Sie sehen werden, wird meistens zum Behalten der Hand geraten, obwohl es auch andere Möglichkeiten gibt. Denken Sie daran, niemals Buben, Damen, Könige und Asse abzuwerfen.
Straight Flush: Eine sehr starke Hand, die Sie behalten sollten; es besteht eine gute Möglichkeit, damit einen Jackpot zu gewinnen.
Four of a Kind (Vierling): Spieler sollten auch einen Vierling behalten. Es gibt keine Möglichkeit, diese Hand zu verbessern, indem Sie Karten abwerfen.
Full House: Behalten Sie die Karten; auch diese Hand können Sie durch das Abwerfen von Karten nicht verbessern.
Flush: Behalten Sie die Hand, es besteht keine Verbesserungsmöglichkeit.
Straight: Ebenso keine Verbesserungsmöglichkeit – behalten Sie die Hand.
Three of a Kind (Drilling): Behalten Sie den Drilling und werfen Sie die beiden anderen Karten ab.
Two Pairs (Zwei Paare): Behalten Sie die beiden Paare. Sie können die fünfte Karte abwerfen, um eine Chance auf ein Full House zu nutzen.
Jacks or Better (Zehner oder besser): Behalten Sie das Paar und werfen Sie die drei anderen Karten ab.

Tipps

  • Werfen Sie Ihre Karten nicht übereilt ab; wie wir bei den Strategien gesehen haben, garantieren Ihnen viele Kombinationen einen Gewinn und Sie wollen diese Chancen nicht ungenutzt lassen. 
  • Wenn Sie um progressive Jackpots spielen, setzen Sie immer den Höchsteinsatz, da Sie sonst nicht für den Jackpot zugelassen sind.
  • Achten Sie immer auf die Auszahlungstabelle des Spiels; bevorzugen Sie Video-Poker-Spiele mit einer Auszahlungsquote von 99,5%. 
  • Lassen Sie Ruhe walten und wahren Sie Ihr Pokerface, auch wenn Sie mit einem Getränk vor einem Automaten oder Bildschirm sitzen. Vermeiden Sie zu spielen, wenn Sie verärgert oder zu müde sind, oder über dem Spiel andere Probleme vergessen wollen. Spielen Sie nur, wenn Sie in guter psychischer Verfassung sind und spielen Sie immer mit Verantwortung. 
  • Sammeln Sie Erfahrung mit Video-Poker-Spielen im Freispielmodus, der in vielen Online-Casinos angeboten wird. Nutzen Sie diese Spiele, um ein Gefühl für das Spiel zu bekommen, damit Sie nicht völlig überwältigt sind wenn Sie schließlich um echtes Geld spielen. 
  • Setzen Sie sich ein Limit für Ihren gesamten Höchsteinsatz und halten Sie sich daran. Geben Sie nicht alles aus, was Sie haben und vor allem – genießen Sie das Spiel in vollen Zügen. 

Siehe auch

Ja! Bitte senden Sie mir weitere Informationen über tolle Exklusivboni, Promotionen und Neuigkeiten zu.